0 0

Wenn endlich Juli würde anstatt März. Fünf Jahreszeiten in Bildern und Gedichten.

Hg. Elke Maria Clauss, Friederike Schmidt-Möbus. Ditzingen 2017.

23 x 29 cm, 171 S., 70 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1185900
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Wer hat nicht schon im März, wenn der Winter nicht weichen will, den Sommer herbeigesehnt? Wer nicht schon beim Fallen der letzten Blätter Trost aus der Gewissheit geschöpft, dass im Frühling die Natur wieder neu erblüht? Anregungen zu solchen Imaginationen bietet dieser Band mit Bildern und Texten - nicht nur zu vier, sondern zu fünf Jahreszeiten: neben dem Frühling ist dem Vorfrühling ein eigenes kleines Kapitel gewidmet, denn »jeder Frühling beginnt mit Übertreibungen« (Karl Krolow). Bilder von Botticelli und Kandinsky, von Turner und van Gogh, von Paula Modersohn-Becker und Caspar David Friedrich stehen Gedichte von Ingeborg Bachmann und Gottfried Benn, von Eichendorff und Heine, von Hofmannsthal und Ringelnatz gegenüber. Daraus ergeben sich gegenseitige Spiegelungen, Bestätigungen, aber auch interessante Spannungen und Querstände. Wort und Bild treten in einen inszenierten Dialog. Dabei können Leser und Betrachter zu teilnehmenden Beobachtern werden, die den Reiz der Kombinationen genießen. Das kunstvoll gestaltete Buch lädt ein, die Jahreszeiten im Licht poetischer und künstlerischer Nach-Schöpfungen noch intensiver zu erleben - oder sich aus der realen Jahreszeit in eine andere zu träumen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.