0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Nilzuflüsse in Abessinien 2 Bände

Samuel White Baker

(Edition Terra Incognita, 2014) (SA)

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 2764695
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Samuel White Baker war ein britischer Afrikaforscher und Abenteurer. Als Kolonialbeamter kämpfte er später gegen die Sklaverei (seine Frau Florence war selbst eine freigekaufte Sklavin). Dieser Reisebericht erzählt von seiner ersten Afrikareise, die eigentlich als Jagdreise geplant wurde, dann aber eine wichtige Forschungsreise wurde. Begleitet wurde er u.a. von seiner Frau Florence. Die beiden erforschten die Nilzuflüsse und wollten die Quelle des Weißen Nils finden, was zur Entdeckung des Albertsees und der Murchinson-Fälle (bis heute eine der größten Sehenswürdigkeiten Afrikas). Bei dieser Expedition traf er auch auf die Forschergruppe von John Speke und James Grant, denen er mit Proviant aushilf. In diesem Bericht erzählt er von der abenteuerlichen Reise, Gefahren, die seine Expediton bedrohten, Begegnungen mit Eingeborenen, Jagderlebnissen und vielem mehr. Reprint der deutschen Erstausgabe von 1868. Zus. 522 Seiten, zahlr. s/w-Illustrationen, 2 Klappkarten, Format 15 x 23 cm, Leinen, handgebunden. Limitiert auf 300 Exemplare und nummeriert.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.