0 0

An Elegy on the Death of a Mad Dog. Randolph Caldecott’s Picture Books.

Gestochen und gedruckt von Edmund Evans, London ca. 1940.

21 x 24 cm, 16 S., farb. u. s/w Illustr., geb.

Preis inkl. MwSt
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1181971
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Den Illustrator Randolph Caldecott kann man als einen der Urväter des Comic und der Graphic Novel bezeichnen. Seine Illustrationen bebildern nicht nur die Texte. Die von Caldecott gefertigten Bilder kommentieren die Texte, geben ihnen eine unerwartete komische Ausdeutung oder erklären rätselhafte Wendungen. Seine künstlerische Handschrift ist durch seine Zeichnungen für die britische Satirezeitschrift »The Punch« bekannt geworden. Mit wenigen Strichen gelingt es dem Künstler, den Blick des Lesers auf das Wesentliche zu lenken. Vincent van Gogh und Paul Gauguin schätzten seine Werke. Das Buch zählt zu den insgesamt 16 Kinderreimen, die Caldecott während seines Schaffens illustrierte. Ein ehrbarer Mann nimmt einen armen Straßenhund auf. Die anfängliche Eintracht wird allerdings durch einen Hundebiss zerstört. Den Grund hierfür nennt der Reim nicht, dem Illustrator fiel dazu aber eine erklärende Lösung ein. Einfühlsam begleitet Caldecott mit seinen reduzierten Zeichnungen das traurige Schicksal des Tieres. (Text engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.