Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Galerie der Namenlosen. Porträts von Unbekannten aus der Sammlung der Berliner Gemäldegalerie.
    Hg. Hanns Zischler, Elke Schmitter. Berlin 2013.
    13 x 21 cm, 96 S., 15 farb. Abb., pb.
    Versand-Nr. 1008900
    Sofort lieferbar.
    * aufgehobener gebundener Ladenpreis
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Große Portraits sprechen uns an, begleiten uns und werden zu einem lebendigen Teil unserer Erinnerungen. Wir bewundern Details - den schimmernden Glanz der Augen, den frischen Teint, die plastische Kraft eines Kostüms - und können uns an ihnen nicht sattsehen, doch quält uns die Neugierde, wenn wir den Namen der dargestellten Personen nicht kennen. Es sind nicht wenige Portraits, die wir als namenlose verzeichnen müssen. »Unknown sitter« heißt es lakonisch im Englischen. Aus diesem Grund wurden Autoren gebeten, diese »Namenlosen« mit einer Geschichte, einem Steckbrief auszustatten, ihnen einen literarischen Taufschein auszuhändigen. 15 Fiktionen sind auf diese Weise zusammengekommen, sie laden dazu ein, die bewunderten Portraits noch einmal zu betrachten. Mit Texten von F.W. Bernstein, Nora Bossong, Zsusanna Gahse, Judith Hermann, Felix Philipp Ingold, Judith Kuckart, Katja Lange-Müller, Haralampi G. Oroschankoff, Jochen Schmidt, Elke Schmitter, Herbert Schuldt, Lutz Seiler, Jan Wagner, Wim Wender, Hanns Zischler.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten