0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Replik »Schicksalsgöttin Klotho«.

Aus dem Pergamon-Fries.

21 x 7,5 x 3,5 cm, Maßstab 1:15, Gussmarmor, pigmentiert, mit kleiner Vertiefung an der Rückseite zum Aufhängen .

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1236490
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Pergamonaltar stammt aus der ersten Hälfte des 2. Jahrhunderts v. Chr. Die Gigantenschlacht des Pergamonfries stellt den Kampf der Götter gegen die Kinder der Urgöttin Gaia, den schlangenfüßigen Giganten, dar. Nachdem die neuen Götter unter der Führung des Zeus und unter Mithilfe der Gaia die alten Götter um Kronos entmachtet hatten, wandte sich Zeus entgegen seinen Versprechen gegen mehrere Kinder der Gaia. Auf dem Friesausschnitt sieht man eine jugendliche Göttin mit geflochtenen Haaren und bewegtem Gewand nach rechts eilend. Sie schleudert einen Schlangentopf auf ihren bereits stürzenden Gegner. Die Reliefplatte mit der Schicksalsgöttin Klotho aus dem Nordfries des Pergamonaltares (ca. 170 v. Chr.) ist eines der wenigen fast ganz intakten Stücke des Frieses. Die hier vorliegende Kopie im Maßstab 1:15 ist nach dem Original gefertigt. Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Vertiefung zum Aufhängen. Das Original befindet sich im Pergamonmuseum Berlin.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.