0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Replik »Sphinx aus dem Schlosspark Schwetzingen«.

Original von Franz Conrad Linck.

8,4 x 4,7 x 11,3 cm, Maßstab 1:15, Gussmarmor.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1236547
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Eine Sphinx ist ein Mischwesen aus einem menschlichen Kopf mit dem Körper eines männlichen Löwen. In der griechischen Mythologie hat die Sphinx zusätzlich noch Flügel; sie sitzt auf einem Felsen und gibt den Menschen (Männern) ein Rätsel auf, können sie dieses nicht lösen, so werden sie von der Sphinx verschlungen. Erst der Held Ödipus löst das Rätsel, woraufhin sich die Sphinx in den Tod stürzt. In der Kunst des 19. Jh. steht die Sphinx oft für das »Unerklärliche im Wesen der Frau« besonders der Klassizismus bedient sich dieser Symbolik. So verwundert auch nicht die Schwetzinger Interpretation der Sphinx, die mit entblößter Brust lockt und gleichzeitig von einer ausgesprochen wachsamen Spannung im wehrhaften Löwenkörper durchdrungen ist. Die Sphingen bewachen den Apollontempel (Gotte der Künste, Musik und Dichtkunst) im Schlosspark von Schwetzingen, darauf Bezug nehmend stützt sich eine der Sphingen auf Bücher. Das Original stammt vom kurpfälzischen Hofbildhauer Franz Conrad Linck (1730-1793).

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.