0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Berliner (Hinter-) Höfe. Kultur, Geschichte und Gegenwart.

Von Thomas Friedrich u. a.

22 x 30 cm, 160 S., 125 Abb., davon 110 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 167940
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Bis Ende des 18. Jahrhunderts waren städtische Höfe und Hinterhäuser Arbeitsstätten von Handwerkern und Gewerbetreibenden. Nach dem rapiden Anstieg der Bodenpreise dienten sie auch zu Wohnzwecken. In der Gründerzeit wurde Berlin auf der Basis baupolizeilicher Stadtplanungsvorschriften durch eine Bebauung in Planquadraten erweitert, die die platzsparende Anlage von bis zu vier hintereinander gelegenen Höfen ermöglichte. Im Vorderhaus wohnten die gutsituierten Bürger, im ersten Hinterhaus Handwerker und im zweiten und dritten das städtische Proletariat. Viele dieser typischen Berliner Hinterhöfe haben Krieg und Neubebauung überlebt und stehen als gewachsene historische Wohnform unter Denkmalschutz. Auf einem solchen Hof findet der Berlin-Besucher von einer ehemaligen Remise und Fabrik, über Kino und Kneipe bis hin zu Kirche und Kloster viele stadtgeschichtlich bemerkenswerte Einrichtungen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.