0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Cornelis van Eesteren - Urbanismus zwischen de Stijl und C.I.A.M.

Hg. Franziska Bollerey. Braunschweig 1999.

14 x 19 cm, 288 S., zahlr. Farb- und s/w-Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 266299
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Name Cornelis van Eesteren ist mit der holländischen De Stijl-Bewegung (1917-31) genauso verbunden wie mit den Internationalen Kongressen für moderne Architektur C.I.A.M. (1928-1959). Im Mittelpunkt des Bandes steht das über mehrere Jahre geführte Tagebuch van Eesterens und persönliche Dokumente - Ausgangspunkt für die Spurensuche der Autorin, um Cornelis van Eesteren den ihm in der Architektur- und Städtebaugeschichte gebührenden Platz zu rücken.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.