0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Moschee von Sinan.

Von Augusto R. Burelli u.a. Kat. Frankfurt/M 2008.

32,5 x 24,5 cm, 116 S., 135 Abb., davon 70 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 428361
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Im 16. Jahrhundert zeigte sich der hohe Stand der osmanischen Kultur in den neuen Moscheen, die vor allem in Istanbul errichtet wurden. Die meisten von ihnen waren das Werk des Oberhofbaumeisters der türkischen Sultane, Mimar Sinan, der auch als »Michelangelo der Osmanen« bekannt war. Er hinterließ ein riesiges gebautes Werk, darunter allein hundert Moscheen, die fast alle noch vorhanden sind. Einige von ihnen werden stets genannt, wenn es um die höchsten Leistungen islamischer Baukunst und des Sakralbaus geht. Der Katalog präsentiert eine Auswahl von vier charakteristischen Moscheen, die zwischen 1562 und 1577 entstanden sind. Burelli hat diesen Bauten eine intensive Studie gewidmet. Als Methode wählte er die zeichnerische Rekonstruktion. (Text dt., engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.