0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die oberdeutschen Jesuitenkirchen. 1550-1650.

Von Marion Sauter. Petersberg 2004.

31 x 22,5 cm, 176 S., 132 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 260711
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die oberdeutschen Jesuitenkirchen bilden eine außerordentlich wichtige Grundlage für die Entwicklung des barocken Sakralbaus in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz. Schwerpunkt dieser Untersuchung sind die städtebauliche Disposition der Jesuitenkirchen im Zusammenhang mit dem ordensinternen Genehmigungsverfahren der Societas Jesu und die Bautypologie. Unter besonderer Berücksichtigung der ersten Hl.-Kreuz-Kirche in Landsberg (1580-84) und der Michaelskirche in München (1582/83-97) werden der Bautyp der Saalkirche und der neuzeitliche Wandpfeilerbau erstmals systematisch differenziert. Die jeweiligen Varianten werden anhand der Spezifika des Querschnitts, des Wandaufrisses und der Raumoptimierung in ihrer Genese und Rezeption untersucht.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.