0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Karl Schmidt-Rottluff. Meisterwerke aus den Kunstsammlungen Chemnitz

Hg. Roland Doschke. Katalog, Stadthalle Balingen 2005.

24 x 30 cm, 192 S., 184 (57 farb.) Abb., davon 57 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 322377
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Der vergangene Sommer 2005 ist ein wichtiges Datum in der Geschichte der deutschen Malerei: vor genau 100 Jahren, 1905 in Dresden, begann der Aufbruch junger deutscher Kunst in die Moderne. Einer, der zu dieser Entwicklung maßgeblich beitrug, war Karl Schmidt-Rottluff. Als Zwanzigjähriger begründete er unter anderem mit Kirchner und Heckel die »Brücke«, die eine unmittelbare und spontan-expressive Kunst schaffen wollte. Als sich die Gruppe nach Jahren furioser Produktivität 1913 auflöste, hatte Schmidt-Rottluff noch über 60 Jahre Künstlerdasein vor sich. Die vorliegende Publikation zeigt einen umfassenden Überblick über sein Schaffen, von den ersten tastenden Anfängen, über die Jahre der »Brücke« und die »ungemalten Bilder« aus der Zeit von 1933 bis 1945, bis zu seinem nach klassischer Harmonie strebenden Spätwerk.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.