0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kunstpolitik versus Kunst. Leben und Werk der Bildhauerin Vera Muchina (1889-1953).

Von Bettina Jungen. Bielefeld 2005.

16,4 x 12 cm, 336 S., mit 88 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 329100
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Dieses Buch enthält die monographisch angelegte Darstellung der schöpferischen Persönlichkeit Vera Muchinas, die zu Stalins herausragenden Monumentalbildhauerinnen gehörte. Muchinas Karriere als professionelle Bildhauerin begann mit der Oktoberrevolution 1917, nachdem sie ihre Lehrjahre in Moskau und Paris verbracht hatte. Das facettenreiche Spannungsverhältnis zwischen Künstlern und Staatsmacht wird im Buch anhand der Entstehungsgeschichte ausgewählter Werke Muchinas, ihrer Einbettung in die Kunstdiskussion der jeweiligen Epoche und persönlicher Äußerungen der Bildhauerin differenziert offen gelegt. Dabei erschließt sich nicht nur eine individuelle Biografie, sondern auch ein Stück Zeitgeschichte.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.