0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Sehnsucht nach dem Paradies. Von Gauguin bis Nolde.

Kat., Kunsthalle Krems 2004.

21,5 x 26 cm, 168 S., 193 Abb., davon 84 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 312169
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

»Sehnsucht nach dem Paradies« ist die Darstellung des Traums von einem Leben im Einklang mit der Natur fernab der Zivilisation und abseits von bürgerlichen Normen und Konventionen im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Die Publikation vereint rund 120 Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier aus rund 40 Museen und Privatsammlungen Europas. Den Schwerpunkt bilden Hauptwerke der »Südsee-Reisenden« Paul Gauguin, Emil Nolde und Max Pechstein, darunter Gauguins Gemälde »Ihr Name ist Vairaumati« (1892), eines der wichtigsten Meisterwerke des Puschkin-Museums in Moskau, sowie zahlreiche Gemälde des deutschen Expressionismus von Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Franz Marc, Otto Mueller und Karl Schmidt-Rottluff. Abgerundet wird der Band durch die Abbildung vieler völkerkundlicher Exponate Ozeaniens und Südsee-Fotografien des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Mit Beiträgen von Tayfun Belgin, Andrea Fink, Hartwig Knack, Mario-Andreas von Lüttichau, Manfred Reuther und Gabriele Weiss.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.