0 0

Das Eis und der Tod. Scott, Amundsen und das Drama am Südpol.

Von Christian Jostmann. München 2011.

22,2 x 14,8 cm, 320 Seiten, 37 Abb., 3 Karten, geb.

Preis inkl. MwSt
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 535397
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Man schreibt das Jahr 1911. Alle Kontinente sind entdeckt, alle Weltgegenden bereist. Nur eine letzte, große Herausforderung wartet noch auf ehrgeizige Abenteurer und Forscher - der Südpol. Niemand weiß, was eine Expedition im ewigen Eis der Antarktis erwartet; sicher ist nur, dass ungeheure Stürme und unvorstellbare Fröste den Aufenthalt dort jederzeit zu einer tödlichen Gefahr machen können. Trotz aller Risiken brechen annähernd gleichzeitig ein norwegisches Team unter Leitung von Roald Amundsen und ein britisches unter Führung von Robert Falcon Scott auf. Das Rennen beginnt. Christian Jostmann hat ein spannendes Buch über die Eroberung des Südpols geschrieben. In seiner romanhaften Erzählung gelingt es ihm, sowohl die Geisteshaltung einer ganzen Epoche einzufangen als auch die Majestät eines einzigartigen Naturraums zu beschreiben - seine unvergleichliche Schönheit und seine unbarmherzigen Gesetze. (C.H.Beck)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.