0 0

Silbermünze Mansfelder Ausbeutetaler Königreich Preußen Friedrich Wilhelm IV. (1857/60).

Das Silber aus den Bergwerken Preußens.

Silbermünze, Etui und Zertifikat.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1531638
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Bis zur Gründung des Kaiserreiches war es eine alte Tradition, aus Dankbarkeit zu Ehren des Bergbaus sogenannte Bergbau-Taler (Ausbeutetaler) zu prägen. Die Ausbeutetaler sind historische Münzen, die aus dem Metall eines bestimmten Bergwerkes oder aus den Gruben eines einzelnen Bergbaugebiets geprägt wurden. Ausbeutemünzen waren normale gesetzliche Zahlungsmittel, die sich jedoch durch besondere Prägebilder von den üblichen Umlaufmünzen unterschieden und häufig zu bestimmten Jubiläen in Umlauf gebracht wurden. Diese außergewöhnliche Vorgeschichte und die besonderen Ausgabeanlässe machen die Ausbeutetaler zu einzigartigen Raritäten. Historische Originale, die diese vergangenen Zeiten dokumentieren, werden immer seltener und deshalb umso kostbarer. VS: Portrait Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen, Mzz. RS: Text: »Segen des Mansfelder Bergbaus«, Nominal und Ausgabejahr. Ausgabeland: Königreich Preußen, Prägezeitraum: 1857-1860, Nominal:1, Material: Silber, Feinheit: (750), Ø: 32,5 mm, Raugewicht: 22,2 g, Erhaltung: ss/vz.