Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Sex und Folter in der Kirche. 2000 Jahre Folter im Namen Gottes.
    Von Horst Herrmann. München 2019
    13,5 x 21,5 cm, 352 S., zahlr. Abb., geb.
    Versand-Nr. 1142569
    Sofort lieferbar.
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Der international renommierte Religionssoziologe Horst Herrmann zeigt die dunkle Seite des christlichen Glaubens: die Anfälligkeit vieler Männer in der Kirche für Barbarei und Folter. Die strenge Morallehre der Kirche leitete das natürliche Verlangen nach Sexualität und die Lust nach Hexenjagden, Martern und dunklen Obsessionen. Nicht zufällig treten nur Männer als Täter auf, Frauen dagegen sind ausschließlich auf seiten der Opfer zu finden.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten