Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • When the Comics Went to War. Limitierte Edition. Vorzugsausgabe.
    Von Adam Riches. Edinburgh 2009.
    15 x 23 cm, 256 S., zahlreiche farb. Abb., Bibliotheksleinen im Schuber.
    Versand-Nr. 739936
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Comics, die in Zeiten von Kriegen erschienen sind und als Propaganda, als Helden-, aber auch Antiheldengeschichten konzipiert sind, gibt es schon seit den Anfängen des Genres. Die ersten Kriegscomics erschienen schon in den 1880er Jahren und schnell wurde entdeckt, welch enorme Wirkung diese bei der Bevölkerung hatten, so dass sie außergewöhnlich hohe Auflagen erzielten und damit auch die Stimmung in der Bevölkerung beeinflussten. Selbst die Rekrutierung von jungen Soldaten konnte mit ihrer Hilfe vorangetrieben werden, da die Comics den Patriotismus der Männer wecken konnten. Dieses reich illustrierte Buch präsentiert Beispiele aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, Themen aus dem British Empire, dem Kalten Krieg und jüngeren Kriegshandlungen Großbritanniens, darunter Klassiker des Genres wie »Union Jack«, »Boys oft he Empire«, »Commando Air Ace« oder »Combat«. (Text engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten