0 0

Anhänger Zarikunst »Sherlock Holmes«.

Origineller Ganzjahresschmuck aus Indien.

15 x 7 cm, Mischgewebe, Metallfäden, 100 % Handarbeit aus Indien.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1221485
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Seit 1886 ermittelt der von Sir Arthur Conan Doyle erfundene Privatdetektiv Sherlock Holmes, der zuletzt wieder in zahlreichen Filmen und Serien zu sehen war. Eine Schmuckbordüre aus gedrehten Metallfäden säumt reizvoll die Kontur des genialen Spürhunds. Bei seinen Ermittlungen trägt Sherlock Holmes stets den typischen Havelock-Mantel und eine Deerstalker-Mütze. Die filigranen goldfarbenen Fäden bilden entzückend das klassische Karostoffmuster. Zari nennt man in Indien die komplizierte Herstellung von feinsten Metallfäden. Ursprünglich nutzte man dafür Gold oder Silber und verzierte damit traditionell die Garderobe des Maharadscha. Heutzutage verwendet man Metall, das auf Baumwollgarn gezogen wird. Auf feine Stoffe gestickt, entstehen so glanzvolle Kleinodien. Zu 100 % Handarbeit von erfahrenen Zari-Stickerei-Künstlerinnen aus Indien. Diese schönen Produkte findet man in Shops bedeutender Museen, z.B. im National Museum of Scotland in Edinburgh oder im Victoria & Albert Museum, London.