• Andries Dirk Copier. Ideen in Glas. Unica und mehr. Buch mit CD.
    Von Dieter Enke.
    (R) 24,5 x 24,5 cm, 200 S., 125 Abb in Farbe, geb.
    Früher 39,80 € jetzt nur noch
    geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, (R) = Restauflage (frühere Preisbindung aufgehoben, Vorauflage möglich), (M) = Bücher mit leichten Lagerschäden, (SA) = Sonderausgabe (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die geb. Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Stuttgart 2009. Copier (1901-1991) ist der bedeutendste niederländische Glaskünstler des 20. Jh. und ein Vorläufer der internationalen Studioglas-Bewegung. Mit 27 Jahren leitete er bereits die Leerdamer Glasfabrik, die größte der Niederlande. Hier konnte er sich neben seiner umfangreichen Entwurfsarbeit für Gebrauchsglas auch künstlerisch frei entfalten, mit Formen und Farben experimentieren und neu entwickelte Techniken erproben. Die aus diesen künstlerischen Experimenten entstandenen Arbeiten werden als »Unica« bezeichnet und gelten heute als eigenständige Kunstwerke. Nach seiner Pensionierung arbeitete er noch bis zu seinem 90. Lebensjahr in den wichtigsten Glaszentren der Welt. Die in dieser Zeit entstandenen Unica-Objekte wurden von Copier als »autonomes Glas« bezeichnet. Der Autor legt den Schwerpunkt auf die künstlerische Entwicklung der Unica-Gläser. Gezeigt und analysiert werden insgesamt ca. 60 Leerdam-Unica wie auch Unica aus der Zeit des »autonomen Glases«, die den gesamten Schaffenszeitraum von ca. 70 Jahren abdecken. Aber auch die Arbeit des Industrie-Designers Copier wird nicht außer Acht gelassen. So werden besonders wichtige oder seltene Beispiele von Entwürfen zu Gebrauchsgegenständen gezeigt. Personenphotographien, seltene Handskizzen, Detailphotos, Signaturabbildungen, Datierungstabellen und Vergleichsobjekte runden diese umfassende Publikation zu Copier und dem Glas seiner Zeit ab. (Text engl.) (Deutsche Übersetzung auf beiliegender CD.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten