• Avant-Garde Art in Everyday Life. Die europäische Moderne im frühen 20. Jahrhundert.
    Hg. Matthew Witkovsky. London 2011.
    24 x 29 cm, 160 S., 160 farbige Abb., Leinen.

    Über diesen Artikel

    Ab etwa 1910 begannen einige europäische Intellektuelle zu fordern, dass wirkliche Kunst über das intellektuelle Umfeld hinauswachsen und das alltägliche Leben verwandeln solle. Sechs besonders einflussreiche europäische Künstler, Designer und Visionäre werden hier vorgestellt. Ihre Ideen wurden von der Industrie, den aufkommenden Massenmedien und der populären Kultur begeistert umgesetzt. Zu entdecken sind u.a. der holländische Designer Piet Zwart, der seine minimalistischen ästhetischen Visionen auf alltägliche Dinge wie Keksdosen und Briefmarken übertrug, der tschechische Avantgardist Karel Teige, der als Buch- und Magazingestalter brillierte, El Lissitzky, der große Erneuerer von Kunst und Leben, der in den 20er und 30er Jahren revolutionäre Bücher, Plakate und Ausstellungen entwarf, sowie der deutsche Dadaist John Heartfield, der in seinen Fotomontagen politische Agitation für die Kommunisten betrieb und gegen die Nazidiktatur kämpfte. (Text englisch, Yale)
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten