• A Queer History of Fashion. From the Closet to the Catwalk.
    Hg. Valerie Steele. Katalog, New York 2013/14.
    20 x 26,5 cm, 248 S., 100 farb. Abb., Ln.
    Versand-Nr. 785903
    Früher 60,00 € jetzt nur noch
    geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, (R) = Restauflage (frühere Preisbindung aufgehoben, Vorauflage möglich), (M) = Bücher mit leichten Lagerschäden, (SA) = Sonderausgabe (Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe), * = gebundener Ladenpreis

    Über diesen Artikel

    Von Christian Dior über Yves Saint Laurent bis zu Alexander McQueen, und die Liste ließe sich fortsetzen: Viele der größten Modedesigner des 20. Jahrhunderts waren bzw. sind schwul. Queere Identitäten spielen in der Mode mindestens seit dem 18. Jahrhundert eine kaum zu überschätzende Rolle. Dieser provokative Band betrachtet die Geschichte der Mode aus einer queeren Perspektive. Untersucht werden Strömungen im Modedesign, die sich vorwiegend aus der ästhetischen Empfindsamkeit und den unkonventionellen Kleidungsstilen der LGBTQ-People inspirieren ließen bzw. genau aus deren Reihen kamen. Dies gilt ganz besonders für die Zeit seit den 1950er Jahren, die Forschungen der Autoren dieses Werks setzen aber schon weit früher an, wenn die Kleidung des queeren Underground im Rokoko ebenso untersucht wird wie die Ursprünge der Anzüge Marlene Dietrichs, die wiederum Yves Saint Laurent zu seinem »Le Smoking« inspirierten, oder auch die Ikonografie von Leder und Lack. (Text engl., Yale)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten