0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Schneidmühlen im Frankenwald

Von Paul Kuff. Kulmbach 1985.

21,5 x 28,5 cm, 376 S., sehr viele Abb., Halbleinen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 397415
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Wenn man heute der Rodach, der Wilden Rodach, dem Weißen Main, der Selbitz, der Sächsischen Saale, der Steinach oder einem anderen der vielen kleinen Flüsse im Frankenwald folgt, findet man allenthalben alte Mühlen, Zeugen traditionsreicher Gewerbe. Wie Perlen einer Kette waren sie an den wassereichen Flüssen und Bächen aufgereiht, die Mehlmühlen, Ölmühlen, Lohmühlen, Ockermühlen, Papiermühlen und Schneidemühlen. Die offensichtliche Bedeutung der Schneidemühlen für den Frankenwald forderte zur Untersuchung der Beziehung zwischen Besiedlung dieser Region und der Entwicklung ihrer Schneidemühlen heraus.« Aus dem Inhalt: Die Bedeutung alter Handschriften für die Studien der geschichtlichen Entwicklung der Mühlen; Kunsthistorische Querbezüge zur frühen Mühlengeschichte; Alte Mühlenverzeichnisse; Alte bildhafte Darstellungen; Typologie der Schneidemühlen, vergleichende Untersuchung u.v.a.m.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.