0 0

Der Kampf um die Hose.

Von Sigird Metken. Frankfurt am Main 1996.

19,5 x 25,5 cm, 143 S., zahlr. Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 142646
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Geschlechterstreit und die Macht im Haus. Die Geschichte eines Symbols. Von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jh. finden sich gemalte, geschnitzte oder gestochene, wieder und wieder reproduzierte bildliche Szenen, in denen sich Männer und Frauen - oder auch Frauen allein - um ein Paar Hosen streiten. Was uns heute vielleicht als erotisches Kampfspiel anmutet, verbirgt zwei Varianten eines weiblichen Selbstbehauptungskampfes: Im einen Fall - sieben Frauen streiten sich um die Hose - geht es um sexuelle Begierde, aber auch um elementare soziale Sicherung; im anderen um die Macht im Haus.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.