Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Elsa Schiaparelli. Shocking Life. Die Autobiografie.
    Berlin 2014.
    12 x 19,5 cm, 352 S., zahlr. s/w-Abb., pb.
    Versand-Nr. 1152831
    * aufgehobener gebundener Ladenpreis
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Elsa Schiaparelli, die große Avantgardistin der Mode, erzählt ihr Leben. An der Seite von Picabia, Dalí und Picasso machte sie Mode für Kundinnen wie Greta Garbo, Joan Crawford und Mae West. Elsa Schiaparelli, geboren 1890 in Rom als Tochter eines Orientalisten, wuchs behütet auf, bis sie einen drittklassigen Schauspieler heiratete und mit ihm nach Amerika ging. Doch schon 1922 kehrte Elsa mit einer Tochter nach Europa zurück. Sie zog nach Paris, in die Stadt der Künstler, und von hier aus revolutionierte sie die Welt der Mode. Zu ihren berühmtesten Kreationen zählen neben einigen avantgardistischen, surrealistischen Kopfbedeckungen das sogenannte Diana-Dekolleté, das schräg verläuft und eine Schulter komplett frei lässt; sie machte den Reißverschluss salonfähig und sorgte dafür, dass »shocking pink« getragen wurde. Als erste Modeschöpferin entwickelte sie zahlreiche Accessoires, darunter ein Parfum namens »Shocking«, das in einem Flakon in Form einer Schneiderpuppe abgefüllt war. Sie war bis zu ihrem Tod im Jahr 1973 mit Hubert de Givenchy befreundet, den sie ausgebildet hatte.
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten