Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Hipgnosis Portraits. Visuelle Gesamtkunstwerke.
    Von Aubrey Powell. London 2014.
    25,5 x 30,5 cm, 288 S., 366 farb. und s/w-Abb., geb.
    Versand-Nr. 1122282
    Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss nachbestellt werden.
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    In nur fünfzehn Jahren etablierte sich die britische Grafik-Design Agentur Hipgnosis mit ihren Protagonisten Storm Thorgerson, Aubrey Po Powell und Peter Christopherson zum wichtigsten Designkollektiv der Musikgeschichte. Ihre innovative Cover-Art ziert die Alben der größten Bands der späten 60er und 70er Jahre sowie der frühen 80er Jahre: AC/DC, Black Sabbath, Peter Gabriel, The Police, Genesis, Led Zeppelin, Pink Floyd, T. Rex, Wings, Yes und XTC sowie viele andere sind ohne ihre charakteristischen Cover-Art-Works beinahe nicht denkbar. Die ikonischen Designs der erfolgreichen Agentur - darunter Pink Floyds »The Dark Side of the Moon« und Led Zeppelins »Houses of the Holy« - findet man auf einer stattlichen Anzahl von musikalischen Meilensteinen jener Jahrzehnte. Der grenzüberschreitende und konzeptionelle künstlerische Ansatz brachte ihnen fünf Grammy-Nominierungen für Coverdesigns ein und ihr Einfluss ist bis heute in allen Kreativbereichen, von der Werbung bis zur Mode, zu spüren. Hier liegt eine dezidierte Bestandsaufnahme zu wegweisenden Plattencovern und deren Kontexten vor. Zudem wird eine eingehende Anerkennung der künstlerischen Leistung von Hipgnosis vorgenommen, die natürlich die Highlights in Bild und Text sehr gut zu würdigen weiß. (Text engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten