Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Schulmädchen-Report: Was Eltern nicht für möglich halten. DVD.
    Von Ernst Hofbauer. Produktion 1970.
    1 DVD, 1 Std. 18 Min., dt., Dolby Digital 1.0, Widescreen, Extras: Interviews mit dem Produzenten, Aushangfotos, inhaltliche Kenndatenanalyse, Interview mit dem Jugendschutzbeauftragten von Sat.1.
    Versand-Nr. 1133390
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Mit Günter Kieslich, Wolf Harnisch, Friedrich von Thun, Helga Kruck, Lisa Fitz, Jutta Speidel und anderen. Nachdem die Münchener Oberschülerin Renate auf einem Schulausflug beim Sex mit dem Busfahrer erwischt worden ist, wird eiligst eine Lehrerkonferenz einberufen. Ein Schulverweis scheint zunächst unumgänglich, bis Sexualpsychologe Dr. Bernauer dem überraschen Kollegium ähnliche Fälle schildert. Mit seiner Forderung nach sexueller Freiheit für Minderjährige gelingt es ihm schließlich, die Lehrer umzustimmen. »Der Film muss als gesamtgesellschaftliches Phänomen bezeichnet werden. Zwischen sechs und sieben Millionen Zuschauer (leider schwanken die Quellen diesbezüglich) strömten in die westdeutschen Kinos um den vermeintlichen »Aufklärungsfilm« zu sehen. In Westdeutschland lebten zu dieser Zeit 61 Millionen Menschen. Das heißt, jeder zehnte Bundesbürger sah den Film. Und gleichzeitig markiert »Schulmädchen-Report« eine Art Parallelwelt zum gerade entstehenden Neuen Deutschen Film, der sich von allen Zwängen befreien will, aber die Welt der Erotik weitestgehend den cleveren Geschäftsmachern überlässt.« (Marek Bringezu, 2001)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten