0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Moving Images. Anthropologische Feldforschung und Fotografie auf Malakula seit 1914.

Von Haidy Geismar und Anita Herle. Hawaii 2010.

24 x 28 cm, 308 S., 300 s/w-Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 710750
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

In den Jahren 1914 und 1915 nahm der Pionier der britischen Sozialanthropologie, John Layard, wegweisende Feldforschungen auf Malakula vor, Teil der Inselgruppe Vanuatu, damals bekannt als die Neuen Hebriden. Layard dokumentierte umfassend die Lebensweise der Bevölkerung, machte intensiv Notizen und nahm Hunderte von Fotografien auf. Anders als in seiner Zeit üblich sind diese Bilder teilnehmend und empirisch, nicht gestellt und exotistisch. Die alltäglichen Verrichtungen sind dabei ebenso Thema wie Rituale, Tänze und religiöse Feste. Bis heute ist Layard auf Malakula bekannt als der »langnasige Tsoni«, der als erster Weißer die traditionellen Penisköcher trug und an den »Kastom«-Tänzen teilnahm. Dieses Buch präsentiert mehr als 300 seiner faszinierenden Fotografien. (Text engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.