Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Nicolaï Fechin.
    Von Galina Toulouzakova. London 2014.
    24 x 30 cm, 300 S., durchg. farb. Abb., Leseband, geb.
    Versand-Nr. 1149881
    * aufgehobener gebundener Ladenpreis
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Nachdem Nicolaï Fechin sein Studium an der Kaiserlichen Akademie der Künste mit Bestnoten abgeschlossen hatte und unter dem Prix de Rome in Europa reiste, kehrte er in seine Heimat Kasan zurück, wo er lehrte und malte. Seine erste Arbeit in den Vereinigten Staaten stellte er 1910 in einer internationalen Ausstellung in Pittsburgh, Pennsylvania, aus. Nachdem er 1923 mit seiner Familie nach New York ausgewandert war und dort einige Jahre arbeitete, erkrankte Fechin an Tuberkulose und zog wegen des trockeneren Klimas nach Westen. Er und seine Familie ließen sich in Taos, New Mexico, nieder, wo er sich von den Indianern und der Landschaft faszinieren ließ. Nachdem er Taos 1933 verlassen hatte, ließ sich Fechin schließlich in Südkalifornien nieder. (Text engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten