0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Schlacht im Teutoburger Wald.

Von Peter S. Wells. Düsseldorf 2009.

20,5 x 13 cm, 280 S., mit 12 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 330086
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Mit Begeisterung haben wir in der Schulzeit gesungen: »Als die Römer frech geworden«. So lustig man das Lied finden mag, so fürchterlich war das Gemetzel, von dem es handelt. 18.000 römische Soldaten samt ihrem Heerführer Varus fanden den Tod, sie waren den Germanen in die perfekt aufgestellte Falle gegangen. Der Schock saß tief. Die Niederlage im Jahre 9 n. Chr. bildete einen Wendepunkt in der römischen Expansionspolitik. In den nächsten vier Jahrhunderten wurde der Rhein als Grenze im Nordosten des Imperiums nicht mehr überschritten. Lange Zeit war der Schauplatz dieses epochalen Ereignisses umstritten, die Grabungen bei Kalkriese seit 1987 haben erwiesen, dass man den tatsächlichen Ort der Schlacht nun gefunden hat.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.