0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Rüstung und Robe.

Hg. Museum Tinguely.

19,7 x 27,3 cm, 280 S., 200 Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 453137
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Katalog, Basel 2009. Diese Publikation zeigt die hohe Kunst der Eisenverarbeitung am Beispiel der Rüstungen und Harnische des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit. Im Fokus des Buches steht die Rüstung als zweite Haut stehen, ein Thema, bei dem sich Rüstungen und Roben treffen - Schutz und Zierde, blickdichter Blickfang, Körper und Ornament sind Stichworte, denen die Autoren nachgehen. Im Umfeld des erklärten Amateurschlossers Jean Tinguely entfaltet sich das grandiose Kunsthandwerk der »Plattnerei« bis hin zu jenem »Scharnier«, das den gemeinsamen Angelpunkt bildet: die Beweglichkeit des Eisens. Zeitgenössische Roben und »Kriegsgerät« von Jean Tinguely, Daniel Spoerri und Bernhard Luginbühl flankieren über 50 Harnische aus dem Grazer Zeughaus, dem größten am Originalort erhaltenen Waffenarsenal. Begleitet werden die Rüstungen von ausgewählten Roben des italienischen Couturiers Roberto Capucci.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.