0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Untergang einer Reichshauptstadt. Johann Wolfgang von Goethe. Belagerung von Mainz.

Hg. Oliver Kemmann u.a. 2007.

25 x 30,5 cm, 176 Seiten, 150 meist farb. Abb, u. hist. Karten, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 562041
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Untergang von Mainz war ein Medienereignis der Spitzenklasse; der Hochadel promenierte hinter den Verschanzungen, die Frankfurter Büger machten Sonntagsausflüge, um die brennende Stadt zu sehen. Einer der bedeutendsten Texte der Mainzer Zeitgeschichte liegt mit Goethes autobiographischer Momentaufnahme über das Ende der revolutionären Mainzer Republik vor. Der Frankfurter Dichterfürst wirft einen ganz persönlichen, unmittelbaren Blick auf die Mitte des Jahres 1793. Beeindruckend und ergreifend schildert er hautnah seine Erfahrungen mit diesem spektakulären Paukenschlag des späten 18. Jahrhunderts. Im Tagebuchstil begleitet er das Geschehen während der letzten beiden Monate eindringlich und fesselnd - schon zu Goethes Zeit war die Belagerung ein Medienereignis. Dem Autor gelingt es, dieses erstmals 1822 publizierte, hochrangige Zeitdokument mit Leben zu füllen: Ein ausführlicher Kommentarteil schafft einen plastischen Zugang zu dem Originaltext.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.