0 0

Lawrence Weiner. Nach Alles After All.

Deutsche Guggenheim Berlin.

25,5 x 25,4 cm, 92 S., 42 Abb., davon 20 farbig, geb.

Preis inkl. MwSt
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 181617
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Vorwort von Rolf-E. Breuer u.a. Das Künstlerbuch zu Weiners Auftragsarbeit für die Deutsche Guggenheim Berlin. Lawrence Weiner, der amerikanische Pionier der Konzeptkunst, hat den Begriff der Skulptur erweitert: Sein Medium ist die Sprache; der Text ist Skulptur. Weiner zufolge ist es unerheblich, ob ein Kunstwerk, eine Installation realisiert wird: Es liegt beim Leser des Textes, ob und wie er das Kunstwerk in seinem Kopf umsetzt. Seit 1968 veröffentlicht Weiner seine Spracharbeiten auch in Buchform. Das Künstlerbuch »NACH ALLES/AFTER ALL« ist als Auftragsarbeit für die Deutsche Guggenheim Berlin entstanden und umfaßt Zeichnungen, Texte und Pläne für eine Installation, die vor allem aus zweisprachigen Beschriftungen der Ausstellungswände besteht. Weiner bezieht sich darin explizit auf den Naturforscher und Entdecker Alexander von Humboldt und dessen Bestreben, die gesamte materielle Welt zu beschreiben und zu erfassen. »NACH ALLES/AFTER ALL« richtet sich auf die Erkundung von Mikro- und Makrokosmos und ist dem breit gefaßten Forschungsansatz Humboldt’scher Prägung verpflichtet, stellt jedoch darüber hinausgehend die Frage - betont durch die bewußte Abweichung »NACH ALLES« statt »allem« -, was nach der Anhäufung all dieser Materialien stehen könnte. (Texte Deutsch/Englisch)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.