0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Edvard Munch und das Unheimliche.

Hg. Leopold Museum-Privatstiftung.

22,5 x 29 cm, 304 Seiten, 250 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 459810
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Dieser Band versammelt über 200 Werke von Edvard Munch, James Ensor, Francisco de Goya, Arnold Böcklin, Franz von Stuck, Gustave Moreau, Egon Schiele und anderer Künstler des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Symbole des Unterbewussten, Träume und Alpträume, Geister und Visionen sind Themen dieser Publikation, die dazu einlädt, der Frage nachzugehen: Was ist eigentlich das Unheimliche in der Kunst? Der französische, belgische und deutsche Symbolismus sowie die frühen Spuren psychologischer Erkenntnisse in den Werken Edvard Munchs, James Ensors, Egon Schieles, Alfred Kubins und anderer Künstler der Jahrhundertwende stehen im Zentrum der Betrachtungen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.