0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

John Everett Millais. Monografie.

Von Jason Rosenfeld. London 2012.

25 x 29 cm, 256 Seiten, 190 farb. u. 10 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 583006
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Eine aufschlussreiche Monografie über das Gründungsmitglied der präraffaelitischen Bruderschaft und einen der wichtigsten Künstler in der Entwicklung der modernen britischen Kunst, John Everett Millais (1829-1896). Nach anfänglicher Ablehnung durch die Kritik und das Publikum noch gegen Ende der 1840er Jahre wurde Millais ein äußerst populärer Künstler, der auch durch bemerkenswerte Historienbilder und Buchillustrationen auffiel. Seine Karriere gipfelte in der Berufung in die Royal Academy und in seiner Beförderung in den Adelsstand. Der wunderschöne Band vereint die größten Werke des britischen Künstlers, Archivmaterial sowie viel Überraschendes. Erstmalig kommt dabei Millais« Landschaftsbildern, die Van Gogh und dessen Porträts nachhaltig beeinflussten, besondere Aufmerksamkeit zu. Die »Viktorianische Avantgarde« der Präraffaeliten wird diesen Herbst mit einer großen Aussstellung von der Tate Britain in London gewürdigt - das Buch ist die passende Vorbereitung respektive Ergänzung. (Text engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.