0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kunstschätze des Mäzens Heinrich von Liebieg.

Katalogbuch, Museum Giersch Frankfurt/M. 2012.

21 x 28 cm, 448 Seiten, 380 Farbabb., und 38 s/w Abb. geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 573698
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der aus dem böhmischen Reichenberg (heute Liberec) stammende Unternehmer Heinrich von Liebieg (1839-1904) zählt zu den wichtigsten Sammlerpersönlichkeiten der k. u. k. Monarchie. Seine als Zweitwohnsitz in Frankfurt errichtete Villa im historisierenden Stil vermachte er der Stadt mit der Auflage, darin ein Museum einzurichten. Seit 1909 beherbergt das »Liebieghaus« die städtische Skulpturengalerie. Seine bedeutenden Sammlungen an deutschen, österreichischen und französischen Gemälden des 19. Jahrhunderts sowie an kunsthandwerklichen Objekten des 16. bis 18. Jahrhunderts übergab Liebieg seiner Heimatstadt Reichenberg. Ausstellung und Katalog zeigen eine umfangreiche Werkauswahl der Sammlungen Liebiegs aus den Museen in Liberec und würdigen den Unternehmer als repräsentativen Sammler des Historismus. (Imhof)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.