0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Miró - Später Rebell.

Hg. von Evelyn Benesch u.a. Mit Beiträgen von Joan Punyet Miró u.a.

25 x 29 cm, 200 S., 112 Abb., davon 59 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 180254
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Erstmals stellt das Kunstforum Wien Joan Mirós während seiner letzten beiden Lebensjahrzehnte auf Mallorca entstandenes Werk ausgewählten Arbeiten aus frühen Schaffensphasen gegenüber - eine Konfrontation, aber auch ein Dialog. So wird die Verankerung des Spätwerks des Künstlers in vorangegangenen Perioden genauso ersichtlich wie sein revolutionär neuer, unabhängiger Charakter. Die Auswahl veranschaulicht den Diskurs zwischen Mirós Spätwerk und der Entstehung und der konstanten Veränderung seiner charakteristischen Formensprache von den 1920 bis in die 1960er Jahre. Die Spannkraft, die Miró aus seiner Entwicklung schöpft, manifestiert sich in seinem Alterswerk gleich einer Explosion. Seine Zeichensprache wird wieder verändert und bis zur allerletzten Konsequenz reduziert und kondensiert. Großformatige Leinwände geben Zeugnis von Mirós Obsession, die, wie er es nannte, »Ermordung der Malerei« bis an die Grenzen zu treiben.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.