0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Geschichte der Denkmalpflege Sachsens nach dem Zweiten Weltkrieg 1945-1989.

Von Heinrich Magirius. Hg. Landesamt für Denkmalpflege Sachsen. Dresden 2010.

21 x 30 cm, 240 S., 362 teils farb. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 1004409
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Am 1. Juli 2010 wäre Prof. Dr. Hans Nadler, der Nestor der sächsischen Denkmalpflege, 100 Jahre alt geworden. Er war sowohl mit Weitsicht als auch mit einem Blick für das Machbare beschenkt und konnte so das damalige Institut für Denkmalpflege und die sächsische Denkmalpflege nach 1945 entscheidend mit gestalten. Sein Geburtstag ist Anlass für diese Publikation. Der Zeitraum deckt sich annähernd mit der beruflichen und ehrenamtlichen Schaffenszeit Hans Nadlers. Der Autor Heinrich Magirius kann als langjähriger Kollege und Weggefährte, der das Institut für Denkmalpflege/Landesamt für Denkmalpflege wesentlich mit trug und aufbaute, aus seinem eigenem Erleben, Mitgestalten, Mitdurchhalten, Mitdurchleiden, Mitgewinnen und Mitverlieren - quasi als Augenzeuge - von dieser brisanten und vielschichtigen Zeitspanne berichten.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.