0 0

Die Kunst vom Stein. Künstlerlithographien von ihren Anfängen bis zur Gegenwart.

Von Walter Koschatzky, Kristian Sotriffer. Wien 1985.

21,5 x 26,5 cm, 264 Seiten, 16 Farbtafeln, 195 s/w-Abb., Leinen.

Preis inkl. MwSt
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 647950
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


»Hätte Rembrandt die Lithografie gekannt, weiß Gott, was er daraus gemacht hätte,« so Edgar Degas. Aber es waren Goya, Ingres, Delacroix u.a., die den Druck vom Stein als Erste für ihre Arbeit entdeckten. Für Honoré Daumier war es verständlicher Weise das Medium für seine gezeichneten Pressebeiträge schlechthin, und von da an experimentierten die Künstler aller Generationen mit dieser bemerkenswerten Technik. Das Buch schildert Prozedere und Entwicklung der Lithografie und bereichert um Einblicke und Deutungen für diverse Einzelbereiche der Kunstgeschichte sowie bezüglich der singulären Künstler. Alle hier gezeigten Arbeiten stammen aus der immensen und weltweit unter den bedeutendsten grafischen Sammlungen rangierenden Grafischen Sammlung der Albertina in Wien.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.