0 0

1818. Caspar David Friedrich mit Caroline in Greifswald. Graphic Novel.

Hg. Pommersches Landesmuseum Greifswald. Illustriert von Maiken Albert. Dresden 2024.

29,5 x 21 cm, 36 S., farb. Illustr., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1511858
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald feiert ihren wohl berühmtesten Sohn: Caspar David Friedrich. Zum 250. Mal jährt sich der Geburtstag des Künstlers, welcher die ersten 20 Jahre seines Lebens in der pommerschen Heimat verbrachte. Anschließend ging er für das Studium nach Kopenhagen, bevor er sich in Dresden niederließ und dort die junge Caroline Bommer kennenlernte. Nach der Hochzeit im Januar 1818 griff er zur Feder und berichtete seinen Brüdern in Greifswald von den neuen Lebensumständen. An dieser Stelle setzt die Graphic Novel mit ihren zahlreichen Illustrationen ein, welche dem Leser an der Reise in den Norden mit seinen wildromantischen Landschaften, die den Künstler so geprägt haben, teilhaben lassen. Basierend auf dem herzlichen Briefwechsel zwischen den Greifswalder und Dresdner Friedrichs wird diese Pommern-Reise im Sommer 1818 mit all ihren Zwischenstationen rekonstruiert. Das Buch öffnet ein Fenster in die Vergangenheit und ermöglicht es, zwischen verwinkelten Werkstätten, kuriosen Zeitungsmeldungen sowie windigen Inselausflügen Interessantes über Caspar David Friedrich und seine Familie zu erfahren.