0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hirsch. Nordiran, um 1200 v. Chr.

Replik. Original im Musée National des Arts Asiatiques, Paris.

9 x 5 x 15,5 cm, Muschelkalk-Sockel 8 x 4,5 x 2 cm, Metall verkupfert und patiniert.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 709980
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Hirsch war für viele Kulturen ein heiliges Tier, schon in der Antike verband man mit seinem Körper und Geweih die Vorstellung von übernatürlichen Kräften. Auch im Mesopotamien der Bronzezeit war der Hirsch-Kult bereits früh verbreitet. Diese Figur fällt durch ihr besonders großes, hoch aufragendes Geweih auf, das sowohl Stärke als auch Führungskraft symbolisieren kann. Das Original aus Bronze befindet sich im Musée National des Arts Asiatiques, Paris-Guimet.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.