0 0

Lalique. Schmuckkunst des Jugendstils.

Von Fritz Falk. Katalog, Bayerisches Nationalmuseum München 1987.

20,5 x 23,5 cm, 140 S., zahlr. farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1378163
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


René Lalique war der führende Goldschmiedekünstler der Art-Nouveau-Periode. In seiner perfekten Meisterschaft im Handwerklichen wie im Künstlerischen verband er neuartige Themen und Formen mit bestimmten Materialien, die in der Goldschmiedekunst bisher nur selten benutzt worden waren. Lalique war zweifellos ein Erneuerer. Seine Virtuosität und Kreativität erlaubten ihm eine große Vielfalt der Motive, die er einerseits aus dem Studium der Natur, andererseits aus seinem erstaunlichen Ideenreichtum und aus seiner intensiven Gefühlswelt bezog. Die Auswahl der Schmuckstücke und Zeichnungen in diesem Band stammen aus dem Bestand des Calouste Gulbenkian Museums, ergänzt um einige Werke aus der Sammlung des Bayerischen Nationalmuseums. Sie vermittelt auf anschauliche Weise die Einzigartigkeit und Qualität dieses Künstlers.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.