0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Cézannes Lehre.

Von Bertram Schmidt.

24,00 x 17,00 cm, 352 S., 90 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 313955
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kiel 2004. Cézanne wollte die Wahrheit seiner Theorien durch die Praxis seiner Malerei erweisen und »Gemälde schaffen, die eine Lehre sind« - Aspekte dieser Lehre sind Thema des hier vorliegenden Bandes. Nach einem ersten Teil mit einer Kritik wissenschaftlicher Ansätze erschließt ein zweiter Teil Cezannes Kunsttheorie, indem er ihre Quellen in Schriften von Piles, Delacroix, Taine und anderen sowie im Denken Pissarros aufweist. Viele begriffe des Malers werden erstmals verständlich. Der dritte Teil untersucht Cezannes Landschafts- und Stilllebenmalerei der mittleren Schaffensperiode unter dem Blickwinkel von vier kunsttheoretischen Wertbegriffen: »dekorative Malerei«, »die Pläne«, »Erhebung« und »Größe«. Zahlreiche Bildanalysen zeigen, wie diese Begriffe die Struktur der Werke bestimmen. Ein Leitmotiv der Untersuchungen sind Cézannes Beziehungen zu den großen Malern des 16. und 17. Jahrhunderts, zu Tizian, Veronese, Rubens und Poussin. Das Buch ist, von fünf Dissertationen abgesehen, die erste größere Untersuchung zu Cézannes Werk in deutscher Sprache seit fast fünfzig Jahren.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.