0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ludwig Richter. Schöne heile Welt.

Hg. Museum Georg Schäfer. Schweinfurt 2019.

23 x 29 cm, 264 S., 189 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1196472
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Wie kaum ein anderer deutscher Künstler steht Adrian Ludwig Richter (1803-1884) für das Märchenhafte und Idyllische, für die Übertragung des Romantischen auf den ländlichen und kleinstädtischen Alltag des 19. Jahrhunderts. Der Künstler hatte als Ansichten-Zeichner begonnen und war 1823 nach Rom gereist. Ab 1838 machte ihn die Zusammenarbeit mit dem Verleger Georg Wigand zu einem der bekanntesten Illustratoren Deutschlands. Richter entwickelte hierbei eine enorme Produktivität und prägte einen unverkennbaren Stil. Der Band stellt Richters Werdegang und Schaffen anhand von etwa 150 Werken (Gemälden, Zeichnungen und Druckgrafiken) aus den Richter-Sammlungen in Schweinfurt, Dresden, Berlin, Leipzig und Essen vor. Er zeigt den Künstler als überzeugten Schöpfer einer Idealwelt. Der damaligen Realität und ihren Schattenseiten wie Kriegen, Nationaltrauma, Unruhen, Ängsten oder den Folgen der Industrialisierung, hielt Richter Natur und Familie, harmonisches Dorfleben, Glaube, Liebe und Hoffnung entgegen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.