Kunst 19. Jahrhundert
zurück zur Liste
  • Philipp Otto Runge und sein Werk. Monographie und kritischer Katalog.
    Von Jörg Traeger.
    (M) 24 x 29,5 cm, 556 S., 27 Farbtafeln, 648 s/w Abb., Ln.
    Versand-Nr. 167762
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Seit seiner Wiederentdeckung durch Alfred Lichtwark ist eine Flut von Literatur über Runge erschienen. Das stetig gewachsene internationale Interesse erklärt sich nur zum Teil aus der neuen Populariät der deutschen romantischen Kunst, als deren Begründer der Maler schon von Zeitgenossen wie Goethe, Tieck oder Görres erkannt worden ist. Mit zunehmendem Überblick über die Kunst tritt die außerordentliche Tragweite dieses Lebenswerkes immer deutlicher zutage. Auf allen Gebieten seines vielseitigen Schaffens als Maler, Graphiker, Kunstgewerbler, Märchendichter, Kunstphilosoph und Farbentheoretiker hat der Frühverstorbene neue Wege gewiesen. Der vorliegende, 1975 erschienen Band, nur in ganz wenigen Exemplaren noch lieferbar, ist die umfassendste lieferbare Runge-Monographie.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten